SYNAOS gewinnt ZF als Neukunden

16. März 2022
Von links: Lennart Bochmann Mitbegründer und CPO SYNAOS, Nicolas Galanulis Account Manager SYNAOS, Harald Gärtner Koordinator für die Implementierung verschiedenster AGV-Flotten im ZF-Konzern. Copyright: SYNAOS GmbH

Hannover, 16. März 2022. SYNAOS, Software-Anbieter für KI-optimierte Intralogistik, gewinnt mit ZF einen der weltweit größten Technologiekonzerne und Automobilzulieferer als neuen Kunden für die cloudbasierte Intralogistics Management Platform (IMP). SYNAOS optimiert für ZF die Steuerung fahrerloser Transportfahrzeuge (kurz: FTF) in der Intralogistik. Heterogene FTF-Flotten sollen künftig in allen denkbaren Szenarien mit maximaler Effizienz eingesetzt werden.

Der Entscheidung für die Lösung von SYNAOS war ein mehrmonatiger, intensiver Auswahlprozess vorausgegangen. Den Ausschlag für die SYNAOS IMP gaben letztlich die weitreichenden Möglichkeiten zur Effizienzsteigerung und die beispiellose Flexibilität der Lösung beim Einsatz heterogener FTF-Flotten. Ebenfalls eine gewichtige Rolle spielten die bisherigen durchwegs positiven Erfahrungen namhafter OEMs in der industriellen Nutzung der SYNAOS Software.

Bereits in diesem Jahr wird die SYNAOS IMP in zahlreichen Projekten an unterschiedlichen ZF-Standorten zum Einsatz kommen. Ziel ist es, mit Hilfe modernster KI-Algorithmen und unter Ausnutzung aller zur Verfügung stehenden Daten die intralogistischen Prozesse bei ZF kontinuierlich zu optimieren.

Harald Gärtner, Koordinator für die Implementierung unterschiedlichster FTF-Flotten im ZF-Konzern: „Die steigende Projektanzahl und Komplexität im Bereich der fahrerlosen Transportsysteme macht eine Standardisierung über alle unsere globalen Standorte hinweg notwendig. SYNAOS stellt seine Fähigkeiten mit seiner KI- basierten Software für Intralogistik bereits bei anderen Kunden eindrucksvoll unter Beweis. Neben der Leistungsfähigkeit der SYNAOS Intralogistics Management Platform haben uns das Know-how und die Leidenschaft des SYNAOS-Teams überzeugt.“

Dr. Wolfgang Hackenberg, Mitgründer und CEO von SYNAOS: „Digitalisierung und Automatisierung durchdringen immer mehr Unternehmensbereiche. Wir schließen mit unserem Produkt eine maßgebliche Lücke in der Intralogistik, was im Ergebnis zu einer signifikanten Effizienzsteigerung bei unseren Kunden führt. Zudem zeichnet sich unsere Lösung durch schnelle Skalierbarkeit, herstellerunabhängige Steuerung und Koordination sowie eine einfache und flexible Anbindung an bestehende Systeme aus.“

Schon früh setzte SYNAOS für die Ansteuerung unterschiedlicher Transportroboter auf die VDA5050, einen vom VDA und VDMA gemeinsam entwickelten Kommunikationsstandard. Heute ist SYNAOS einer der führenden Anbieter und bietet ein extrem robustes und fein ausbalanciertes Verkehrsmanagement heterogener FTF-Flotten an. So lassen sich sogar komplett unterschiedliche Fahrzeuge, wie zum Beispiel Routenzüge und Unterfahr FTFs, störungsfrei und flexibel in den gleichen Fahrbereichen einsetzen. Die Zuordnung einzelner Fahrzeuge zu statischen Fahrkursen ist nicht mehr notwendig. Namhafte FTF Hersteller, wie u.a. SEW Eurodrive, MLR System, Kuka, Tünkers, Safelog und Götting, setzen bereits auf die SYNAOS-Software.

ÜBER SYNAOS

SYNAOS ist ein führendes deutsches KI-Startup, das die Prozesse der Intralogistik in Fabriken und Logistikzentren digitalisiert und automatisiert. Seit 2018 entwickelt das Unternehmen innovative Software-as-a-Service Lösungen für die Steuerung von fahrerlosen Transportsystemen und der Integration manuell gesteuerter Fahrzeuge. Unter anderem vertrauen schon heute die Volkswagen AG und das E-Commerce-Unternehmen Connox auf SYNAOS.

Durch die enorme Steigerung der Effizienz von Fabriken und Logistikzentren und die hohe Flexibilität der Software bereitet SYNAOS den Weg für die Innovationen von morgen. Die drei SYNAOS-Gründer Dr. Wolfgang Hackenberg (CEO), Dr. Lennart Bochmann (CPO) und Tobias Gagern (CTO) sammelten jahrelang Erfahrungen in der Automobilindustrie sowie im IT-Umfeld. Außerdem unterstützt ein hochkarätig besetzter Beirat und starke Partner das Unternehmen bei der Umsetzung seiner innovativen Ideen. Weitere Informationen gibt es unter: www.synaos.com

KONTAKT
Verena Adami | verena.adami@synaos.com
+49 172 834 6666

Medienanfragen

Für SYNAOS Medienanfragen kontaktieren Sie
bitte Verena Adami unter press@synaos.com