Wissen Sie eigentlich, wo Ihre Gabelstapler fahren?

Der klassische Gabelstapler dominiert weltweit Fabriken und Warenlager und ist als Förderfahrzeug aus der Intralogistik nicht wegzudenken. Ohne ihn wäre der Umlauf von Waren, die auf Gitterkörben oder Europaletten lagern, gar nicht vorstellbar. Und jedes Jahr kommen weltweit rund 1,5 Millionen Gabelstapler – in den letzten beiden Jahren waren es pandemiebedingt etwas weniger – neu hinzu. Doch während Automatisierung und Optimierung bei Materialflüssen und Ressourceneinsatz längst die Inbound- und Outbound-Logistik dominieren, schaut es hinterm Werkstor in der Intralogistik häufig noch ganz anders aus.

So fahren auf dem Shopfloor mancher Weltkonzerne die Gabelstapler den ganzen Tag buchstäblich im Kreis und checken jeden einzelnen Container, ob es was für sie zu tun gibt. Dieses ineffiziente Verfahren führt zu unzähligen Leerfahrten und verschwendet unnötig die wertvolle Zeit der Gabelstaplerfahrer – mit Blick auf den frappierenden Fachkräftemangel im Land ein Luxus, den wir uns nicht leisten können. Von den jährlich über 13.000 Unfällen mit Gabelstaplern in Deutschland ganz zu schweigen.

Make Gabelstapler smart!

Höchste Zeit also, Gabelstapler bzw. manuell gesteuerte Offline-Industriefahrzeuge für Innenräume smart zu machen und in eine automatisierte ganzheitliche Steuerung des Shopfloors, z.B. im Rahmen eines Verkehrsmanagements mit einzubinden. Fragt sich nur, wie sich das ohne großen Aufwand und zudem kostengünstig umsetzen lässt?

Die Antwort lautet: SYNAOS Vehicle Localization. Unser kompaktes Sensorkit macht auch die manuell gesteuerten Fahrzeuge Ihres Unternehmens digital sichtbar und schafft so Transparenz über alle Transportressourcen hinweg. SYNAOS Vehicle Localization bestimmt die Position ihrer Fahrzeuge. Damit lassen sich einfach und kostengünstig Daten zu Standorten und Wegen sammeln und datenbasierte Einblicke zur überwachten Fahrzeugflotte generieren.. Der besondere Clou: Unsere Lösung integriert manuelle Fahrzeuge auch in die Auftragsplanung Ihres Unternehmens. In Kombination mit SYNA.OS LOGISTICS lassen sich Verspätungen oder Störungen einzelner Fahrzeuge früher erkennen bzw. reduzieren. Bedarfe werden bei sich ändernden Rahmenbedingungen automatisch neu berechnet, vorhandene Kapazitäten so besser geplant und eingesetzt. So optimieren Sie Ihre intralogistischen Prozesse kostengünstig, statt sie einfach nur zu automatisieren. Das erhöht die Effizienz in diesem Bereich deutlich.

Einfache Installation durch Plug and Play

Das Sensorkit von SYNAOS ist auf jedem Fahrzeug einfach und in weniger als 30 Minuten montierbar, wird mit dem WLAN verbunden und über das Bordnetz des Fahrzeugs mit Strom versorgt. Eine eingebaute Kamera erfasst visuelle Informationen für die Lokalisierung im Raum. Die Bildverarbeitung übernimmt ein leistungsstarker Computer, der die Bilddaten direkt an Bord auswertet und sofort wieder löscht. Ein Upload sensibler Daten entfällt – ein großes Plus in puncto Datenschutz.

Auch Ihre Intralogistik profitiert von digital vernetzten Systemen, die eine weitgehende „Selbstorganisation“ auf Ihrem Shopfloor ermöglicht: Menschen, Maschinen, Anlagen, Fahrzeuge und Produkte kommunizieren und kooperieren in der Industrie 4.0 direkt miteinander. Die Intralogistik besitzt hier eine Schlüsselrolle. Bringen Sie alle Ihre Transportressourcen ins digitale Zeitalter – einfach und kostengünstig.

Recommended for you

No items found.